Download Allgemeiner Teil des BGB by Dr. jur., Dr. rer. pol. h. c., ord. Werner Wedemeyer PDF

By Dr. jur., Dr. rer. pol. h. c., ord. Werner Wedemeyer (auth.), Dr. jur., Dr. rer. pol. h. c., ord. Werner Wedemeyer (eds.)

Show description

Read or Download Allgemeiner Teil des BGB PDF

Best german_11 books

Mondphasen, Osterrechnung und Ewiger Kalender

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die normativen Verknüpfungen von Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion im EG-Vertrag

Die im Europäischen Gemeinschaftsvertrag bestehenden und aus ihm ableitbaren normativen Verknüpfungen von Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion zeigen, daß Aufgabenbereiche des EG-Rats und der Europäischen Zentralbank an Schnittpunkten teilweise nicht sinnvoll praktikabel, zumindest widersprüchlich sind.

Extra resources for Allgemeiner Teil des BGB

Sample text

Wegen der unerhörten Julirechnung des Gastwirts Kühl möchte er mit den stattlichen Zechen aufrechnen, die sein Sohn, der seinen Wechsel doch nicht zu solchem Zweck bekommen habe, im Mai und Juni bei Kühl gemacht und bar bezahlt habe. 114. Der etwas leichtlebige 19jährige Handlungsgehilfe Windhausen sucht eines Abends das bekannteste Schlemm· lokal seiner kleinen Heimatstadt auf und läßt sich durch die Speisekarte verführen, eine Reihe sehr teurer Gerichte zu verzehren und dazu die entsprechenden Weine zu trinken.

Bei der Abreise hat ihm Vater Neumann ausdrücklich verboten, in eine schlagende Verbindung einzutreten. Neumann wird diesem Verbot zuwider in einer Burschenschaft aktiv. Als Neumann nach dem 2. Semester mit einigen Schmissen nach Hause kommt, erfährt Vater Neumann von diesem Ungehorsam seines Sohnes und schreibt der Burschenschaft empört, sein Sohn sei nie wirksam aktiv gewesen, er verlange jetzt namens seines Sohnes die von diesem gezahlten monatlichen - 27 - Beiträge und auch sämtliche Umlagen zurück, die seinem Sohne anläßlich gemeinsamer Veranstaltungen abgenommen seien.

Ihre Stellung habe sie aufgegeben, ohne ihn zu fragen. Ob das Kind wirk- - 56 lieh 'Von ihm herrühre, wisse er nicht, denkbar sei es schon. Der Vater begehrt Rechtsrat, welche Beträge er aus dem seiner Verwaltung unterliegenden kleinen Vermögen des Sohnes oder aus eigenen Mitteln bezahlen müsse. Femer möchte Vater Leichtfuß wissen, ob er die 60 RM, für die sich sein Sohn ein neues Fahrrad gekauft habe, nicht gegen Rückgabe des Rades von dem Fahrradhändler verlangen kann. Wegen der unerhörten Julirechnung des Gastwirts Kühl möchte er mit den stattlichen Zechen aufrechnen, die sein Sohn, der seinen Wechsel doch nicht zu solchem Zweck bekommen habe, im Mai und Juni bei Kühl gemacht und bar bezahlt habe.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 25 votes